Klimafreundliche Kochherde und sauberer Strom für Familien in Kenia - Teil 2

Solar
endet
7% Rendite
1% Vorlaufzins
5 Jahre Laufzeit
173,550€ benötigt
10,421t CO2 Einsparung
127,100€ von 225 Investoren
Fundingschwelle: 163550
Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz:
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.


 Hoher Eigenkapital-Anteil
 Große CO2-Einsparungen
 Starker sozialer Impact


Deutsche Untertitel können Sie in der Navigationsleiste des Videos unten rechts aktivieren.

Hintergrund 

Kenia ist bereits ein sehr gut entwickeltes Land und die Lebensqualität der Bevölkerung konnte durch staatliche Maßnahmen zur Elektrifizierung des Landes und Initiativen für sauberes Kochen verbessert werden. Allerdings gibt es noch große regionale Unterschiede und gerade in ländlichen Regionen kommt der Fortschritt nicht an. Die erforderlichen Technologien existieren zwar schon, sind aber oft zu teuer oder gar nicht verfügbar. Deshalb nutzen noch immer viele Menschen im ländlichen Bereich gesundheitsschädliche Petroleumlampen, kochen ihr Essen auf qualmenden, offenen Feuerstellen und nehmen weite Wege auf sich, um ihr Handy aufzuladen. Besonders Frauen sind von den Auswirkungen betroffen, da sie sich meistens um den Haushalt kümmern. 

Das kenianische Unternehmen Bidhaa Sasa Limited hat es sich zum Ziel gemacht, diese Probleme zu beheben und somit die Lebensqualität der ländlichen Bevölkerung und vor allem von Frauen in Kenia zu verbessern. Im Rahmen von diesem zweiten Projekt von Bidhaa Sasa Limited bei bettervest sollen deshalb weitere 919 solarbetriebene Lampen, jeweils 480 Solar-Home-Systeme sowie solarbetriebene Radios und 3.199 umweltfreundliche Kochherde erworben werden. Die Produkte werden anschließend über ein gut geschultes Vertriebsnetzwerk, das überwiegend aus Frauen besteht, zu erschwinglichen Konditionen in ländlichen Regionen Kenias verkauft.

Informationen zum ersten Projekt findet ihr hier

Sicherheiten 

Bidhaa Sasa wird das Darlehen aus den Einnahmen, die durch den Verkauf der Solarprodukte sowie der Kochherde generiert werden, bedienen. Um die finanzielle Situation des gesamten Unternehmens aber auf sichere Beine zu stellen, haben die Gesellschafter des Unternehmens weiteres Eigenkapital in Höhe von 265.000 Euro in das Unternehmen eingezahlt. Somit verfügt Bidhaa Sasa zum Stand heute ein Eigenkapital in Höhe von 757.000 Euro.

Technologie 

Die Solarlampen sowie die Solar-Home-Systeme werden von der Firma Greenlight Planet bezogen und sind durch Lighting Global, eine Initiative der Weltbankgruppe, geprüft und zertifiziert worden. Die multifunktionalen Solarlampen bieten neben reichlich Licht auch einen Anschluss um Handys über die Batterie aufzuladen und enthalten je nach Produkttyp ein eingebautes Radio sowie einen MP3-Player. Das Solar-Home-System ist mit tragbarem Radio, Anschlüssen zum Handy aufladen, 3 Lampen sowie einer tragbaren Leuchte ausgestattet, die auch als Tischlampe genutzt werden kann. Die klimafreundlichen Kochherde werden vom amerikanischen Hersteller EcoZoom erworben und wurden vom Kenya Industrial Research and Development Institute (KIRDI) gemäß der ISO IWA Leistungsstufen für Kochherde getestet.

Nachhaltige und soziale Entwicklung

       

Mit ihrem Engagement trägt Bidhaa Sasa in vielerlei Hinsicht zu den nachhaltigen Entwicklungszielen der UN bei. Da die Solarprodukte von Bidhaa Sasa mit erneuerbarer Energie betrieben werden, trägt deren Bereitstellung und Nutzung aktiv zu Ziel 7 bei. Dank der solarbetriebenen Lampen können die Kunden von Bidhaa Sasa nun abends auf Petroleumlampen oder Kerzen verzichten, um Licht zu generieren. Außerdem lassen sich mit den Lampen und den SHS Handys aufladen, wodurch die Menschen weite Wege und zusätzliche Kosten vermeiden können. Ebenso sinkt durch die Nutzung der ressourceneffizienten Kochherde der Verbrauch von Holzkohle um 50%, wodurch auch diese Kosten reduziert werden (Ziel 8.4). 

Durch den Wechsel von fossilen Energieträgern zu Solarenergie als auch durch die Umstellung auf effiziente Kochherde reduzieren sich zudem Gesundheitsgefahren wie Innenraumluftverschmutzung und Brände. Der verminderte und vermiedene Verbrauch von fossilen Brennstoffen führt neben weniger CO2-Ausstoß zu einer besseren Luftqualität (Ziel 3.9). 

Das Geschäftsmodell von Bidhaa Sasa ermöglicht es auch Geringverdienern qualitativ hochwertige Haushaltsprodukte auf Kredit zu erwerben. Durch das innovative Vertriebsmodell von Frauen zu Frauen wird deren soziale Rolle gestärkt und der Zugang zu Wirtschaftsgütern sowie zu finanziellen Mitteln wie beispielsweise zu Minikrediten ermöglicht (Ziel 5.A und 5.E). Gleichzeitig werden Frauen über die Technologien aufgeklärt und ihr Wissen erweitert (Ziel 5.B).

Klimaschutz 

Der Umstieg von fossilen Brennstoffen wie Petroleum auf erneuerbare Energieträger sowie die Einsparung von Brennstoff durch die effizienten Kochherde birgt ein extrem großes CO2-Einsparpotential. Laut Hersteller spart ein effizienter Kochherd 3 Tonnen CO2 pro Jahr ein. Ein Solar-Home-System kann jährlich 0,9 Tonnen CO2 einsparen und die Solarlampen und das Radio 0,28 Tonnen. Aus dem Verkauf der insgesamt 5078 Produkte werden somit jedes Jahr Emissionen von ca. 10.421 Tonnen CO2 vermieden.

Vertriebsmodell 

Das Vertriebsmodell von Bidhaa Sasa zeichnet sich durch einen einzigartigen Ansatz aus: im Stil von Tupper-Partys vertreibt Bidhaa Sasa seine Produkte auf dem direkten Vertriebsweg, indem es die sozialen Netzwerke der ländlichen Bevölkerung, vor allem von Frauen, nutzt. Im ersten Schritt wird zunächst der Kontakt zu potenziellen Kunden hergestellt, indem Interessenten Freunde und Nachbarn aus ihrer sozialen Gruppe einladen. Jede dieser Gruppen hat eine Vertreterin, die der Hauptansprechpartner von Bidhaa Sasa ist. Sie ist die Gruppenführerin. In dieser Runde werden die Produkte im Stil einer Tupper-Party demonstriert und Muster für mehrere Tage zum Ausprobieren überlassen. Diese gemütliche und familiäre Umgebung im unmittelbaren sozialen Umfeld ermöglicht es vor allem Frauen, neugieriger zu sein und Unsicherheiten gegenüber der neuen Technologie abzubauen. Die weitere Marketingstrategie basiert anschließend auf Mundpropaganda, da Kunden und Gruppenvertreter die von ihnen gekauften Produkte bewerben und somit neue Kunden gewinnen. Der Erfolg ist ersichtlich, denn 70% der aktuellen Kunden von Bidhaa Sasa wurden von einem bestehenden Kunden oder einem Vertreter, geworben. Als Anreiz für die Gruppenvertreter, die mehr als einer Gruppe vorstehen, dient eine monetäre Vergütung sowie Sachleistungen und die Verbesserung ihres sozialen Status in ihrem Dorf.

Finanzierungsmodell vor Ort 

Bidhaa Sasa vertritt die Ansicht, dass ihre Kunden Zugang zu flexiblen Rückzahlungsbedingungen benötigen, um die benötigten Produkte zugänglich und erschwinglich zu machen. Aus diesem Grund bieten das Unternehmen allen Kunden Zahlungspläne von durchschnittlich 6 Monaten. Grundsätzlich werden die Produkte in monatlichen Festbeträgen zurückgezahlt, jedoch steht es dem Kunden frei, Beträge bereits vor dem Fälligkeitsdatum zu senden. Alle Zahlungen erfolgen mittels des Mobile Money Prinzips. Bidhaa Sasa fordert keine Sicherheiten (die Produkte dienen als Sicherheiten) und führt keine Bonitätsprüfungen durch (die meisten Kunden, insbesondere Frauen, haben oftmals keine Bonitätsauskünfte vorzuweisen), nutzt allerdings das in den Dörfern vorhandene Sozialkapital, um eine rechtzeitige Rückzahlung zu gewährleisten. Dieses Modell funktioniert, indem die Kunden in Gruppen organisiert sind, so dass sie die Haftung teilen und als gegenseitige Bürgen auftreten. 

Solarprodukte 

Die Solarprodukte werden von der Firma Greenlight Planet bezogen und sind durch Lighting Global, eine Initiative der Weltbankgruppe, geprüftund zertifiziert worden. Auf alle drei Produkte gibt der Hersteller eine 24-monatige Garantie. Die Produkte von Greenlight Planet werden in einer Firma in China produziert, die ISO 9001:2008 (Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem) und ISO 14001:2004 (Anforderung an ein Umweltmanagementsystem) zertifiziert ist. 

Die Solarlampen SunKing Pro 400 können mit ihren 12 LEDs auf der niedrigsten Einstellung 100 Stunden Licht generieren und auf der hellsten Stufe 5 Stunden. Außerdem bietet die Lampe einen Anschluss, um Handys durch die Batterie aufzuladen. Das Solarmodul besteht aus polykristallinem Silizium und hat eine Leistung von 5,2 Watt. Die Lithium-Ionen-Batterie mit einer Lebensdauer von 3 Jahren hat eine Kapazität von 5000 mAh und eine Nennspannung von 3,7 Volt. 

Die SunKing Boom Solarlampe generiert 24 Stunden Licht in der niedrigsten Einstellung und 3 Stunden auf der hellsten Stufe. Die polykristalline Silizium-Solarzelle hat eine Leistung von 2,7 Watt. Die Batterie besteht aus Lithium-Eisenphosphat und hat eine Kapazität von 3000 mAh sowie eine Nennspannung von 3,3 Volt. Neben einem Anschluss zum Laden eines Handys besitzt dieses Model ein eingebautes Radio sowie einen MP3 Player. 

Das Solar-Home-System vom Model SunKing Home 60 Plus besteht aus einer Batterie- / Kontrollbox, PV-Modulen, 3 Lampen sowie einer tragbaren Leuchte, die auch als Tischlampe genutzt werden kann. Ebenso gehört zu diesem Model ein tragbares Radio und Anschlüsse zum Handy aufladen. Die Lampen generieren 24 Stunden Licht in der niedrigsten Einstellung und 5 Stunden auf der hellsten Stufe. 

Kochherd 

Der effiziente Kochherd Jiko Bora Mama Yao des amerikanischen Herstellers EcoZoom wird zwar mit Holzkohle befeuert, verbraucht aber nur halb so viel Brennstoff und verursacht halb so viel Rauch wie ein traditioneller Herd. Die 28cm hohe Kochmulde besteht aus langlebigem Gusseisen, die Verbrennungskammer ist aus hitzebeständigem Metall gefertigt und der Korpus aus lackiertem Blech mit verstärkter Tür. Die Griffe sind aus Metall oder Silikon. Der Herd wurde vom Kenya Industrial Research and Development Institute (KIRDI) gemäß der ISO IWA Leistungsstufen für Kochherde getestet und hat eine Garantie von 24 Monaten. Der von KIRDI durchgeführte Test bewertetden Kochherd in den Kategorien Effizienz/Brennstoffverbrauch, CO2-Emissionen sowie Innenraumemissionen mit der Leistungsstufe 3. Im Bereich Sicherheit erhält er sogar Stufe 4, welche die höchste Leistungsstufe darstellt. Der Mama Yao Kochherd ist der sauberste und effizienteste Kochherd, der derzeit in Kenia erhältlich ist.

Bei einem ersten Funding wurde bereits ein Betrag in Höhe von 173.550 € erfolgreich finanziert. Nun sollen planmäßig nochmals 173.500 € für den Erwerb der Solarlampen, der Solar-Home-Systeme sowie der Kochherde eingesammelt werden. Die bettervest Listing- und die Treuhandgebühr ist in diesem Betrag mitinbegriffen. Den Investoren wird über eine Laufzeit von 5 Jahren eine Annuität in Höhe von 42.327,23 € zurückbezahlt werden. Dies entspricht einer zu erwartenden jährlichen Verzinsung von 7%. Die Fundingschwelle liegt bei 163.500 €. Wird nur dieser Betrag erreicht, steuert der Projektinhaber die Differenz aus eigener Tasche bei.

Land 

Es ist empfehlenswert sich bei Investitionsentscheidungen vorab über den Projektstandort, insbesondere das Land, in dem das Projekt umgesetzt wird, zu informieren. Um sich einen Überblick zu schaffen, stellen folgende Indikatoren einen hilfreichen Ausgangspunkt bei der eigenständigen Recherche dar. Die Informationen wurden im September 2019 aus den entsprechenden Datenquellen abgerufen und werden ohne Gewähr veröffentlicht.


INDIKATOR BEWERTUNG Kenia
Euler Hermes Ranking Euler Hermes hat das Risiko der Nicht-Zahlung von kenianischen Unternehmen mit mittel bewertet und auf einer Skala von AA bis D mit B gerated (Quellen: Euler Hermes Country Risk Map).
OECD Klassifizierung Die OECD klassifiziert das allgemeine Länderrisiko Kenias auf einer Skala von 0 (geringes Risiko) bis 7 (hohes Risiko) mit 6 (Quellen: OECD Country Risk Classification und OECD Ranking 2018).
Korruptionsindex (Transparency International) Der Korruptionsindex, der von Transparency International veröffentlicht wird und auf einer Basis von 0 (hohes Maß an Korruption) - 100 (keine wahrgenommene Korruption) bemessen wird, liegt bei Kenia bei 27 (Quelle: Transparency International 2018). 
Commercial Bank Prime Lending Rate Die Commercial Bank Prime Lending Rate zeigt auf, welchen Durchschnitt an annualisierten Zinsraten lokale Geschäftsbanken ihren kreditwürdigsten Kunden für neue Kredite in der Landeswährung berechnen. Bei Kenia liegt die Commercial Bank Prime Lending Rate bei 12,5% (Quelle: Trading Economics 2018).
Kreditwürdigkeit (Moody's) Moody's hat die Kreditwürdigkeit von kenianischen Staatsanleihen auf einer Skala von AAA bis D mit B1 bewertet und somit als spekulativ eingestuft (Quelle: Trading Economics 2018).
Devisenmarkt (Bundesbank) In den letzten fünf Jahren ist der Devisenpreis für den Euro in Kenia leicht gestiegen, vor fünf Jahren lag der Preis bei 116,27 Kenia-Shilling und vor einem Jahr bei 119,50. Ende August 2019 lag der Preis bei 114,63 Kenia-Shilling (Quelle: Bundesbank 2019).

Weitere Informationen befinden sich im Länderprofil.

Der Bonitätsreport eines Unternehmens liefert eine Einschätzung der Bonität und des Ausfallrisikos des jeweiligen Unternehmens. Der Report des hier finanzierten Unternehmens wurde von dem Ratingunternehmen REPORTHUB LIMITED in Kenia durchgeführt. 

Folgend die angewandte Ratingskala: 

A wird als sehr geringes Risiko bewertet 

B wird als geringes Risiko bewertet 

C wird als moderates Risiko bewertet 

D wird als hohes Risiko bewertet

E es wird kein Kredit empfohlen

Das Rating des Projektinhabers dieses Projektes liegt bei D - hohes Risiko. Der gesamte Ratingbericht ist hier angefügt und enthält weitere detaillierte Zahlen.

Frage 1: Warum wird die Bonität des Unternehmens mit D bewertet?

Antwort 1: Ratingagenturen beziehen sich für die Berechnung der Bonität eines Unternehmens immer auf dessen letzte aktuelle Bilanz. Aus diesem Grund basiert das Creditrating im Falle von Bidhaa Sasa auf einer Bilanz von 2018. Zu diesem Zeitpunkt verfügte Bidhaa Sasa noch nicht über das heute verfügbare Eigenkapital in Höhe von 757.000 Euro. Das Creditratingunternehmen hat das Eigenkapital in seinem Bericht zwar erwähnt, kann es aber erst in das Rating einfließen lassen, sobald die Bilanz 2019 fertig ist.

Allgemeine Updates:

Webinar 07.10.2019


Am Montag, den 7. Oktober um 18:00 Uhr fand ein Webinar zum Funding statt. Investoren und Interessenten hatten die Chance, die Projektinhaberin und Geschäftsführerin von Bidhaa Sasa, Rocío Pérez Ochoa, näher kennenzulernen und Fragen zum Projekt zu stellen. Wir möchten uns ganz herzlich für die zahlreiche Teilnahme und das große Interesse bedanken.

Kleiner Hinweis: Aus technischen Gründen wurden die ersten 5 Minuten des Webinars leider nicht aufgenommen. Wir bitten um Entschuldigung und stehen bei Fragen jederzeit per Mail zur Verfügung: mail@bettervest.com.

Vielen Dank und energiereiche Grüße vom bettervest-Team!

Bidhaa Sasas Mission ist es, die Lebensqualität von ländlichen Familien in Kenia zu verbessern. Viele neue saubere Technologien erreichen nicht die, die sie am meisten benötigen, da diese oft noch zu teuer sind oder in ländlichen Gebieten nicht vertrieben werden. Bidhaa Sasa macht Technologien wie Solarlampen, Solarsysteme und saubere Kochherde erschwinglicher und damit zugänglicher für die ländlichen Frauen, die zu oft zurückgelassen werden.

Foto: Rocío Pérez Ochoa - Geschäftsführerin Bidhaa Sasa Limited

Rocío Pérez Ochoa - Geschäftsführerin Bidhaa Sasa Limited

Unternehmensportrait

Foto: Bidhaa Sasa Limited Bidhaa Sasa Limited

Das kenianische Unternehmen Bidhaa Sasa Limited mit Sitz in Nairobi wurde 2015 von Rocío Pérez Ochoa und David Disch gegründet. Der Unternehmensname bedeutet „Produkte jetzt!“ auf Swahili, eine der Amtssprachen in Kenia, und verweist auf die Mission, die Lebensqualität der ländlichen Bevölkerung durch qualitativ hochwertige Haushaltsprodukte zu verbessern. Bidhaa Sasa Limited gehört zu 100% der englischen Holdinggesellschaft Bidhaa Sasa UK Limited deren Geschäftsführer ebenfalls Rocío Pérez Ochoa und David Disch sind. Die Holdinggesellschaft beschäftigt keine Mitarbeiter und dient dem Halten von Vermögenswerten in Form von Beteiligungen an Tochtergesellschaften, der Aufnahme von Fremdkapital (von Business Angels), sowie dem Kauf von Lagerbeständen von internationalen Lieferanten im Namen der Tochtergesellschaften. Das Unternehmen ist so organisiert, dass David vor Ort in Kenia tätig ist, während Rocío die Geschäfte aus London führt. Alle geschäftlichen Entscheidungen werden jedoch gemeinsam getroffen. David, der einen Masterabschluss in Umwelttechnik des Imperial College London hat, leitet alle täglichen operativen Aktivitäten, einschließlich des Verkaufsprozesses, der Personalentwicklung und -leitung, des Lager- und Logistikmanagements sowie der Lieferantenbeziehungen. Rocío, derzeitige Kapitalgeberin und Mehrheitsaktionärin, ist verantwortlich für die Leitung der Holdinggesellschaft in Großbritannien und die Unterstützung von David in Kenia. Sie kümmert sich um die finanziellen Angelegenheiten, einschließlich der Konten, der Mittelbeschaffung und der Backend-Kundendatenanalyse. Sie hat einen Masterabschluss in Energietechnik des Imperial College London sowie einen PhD in Teilchenphysik. Aktuell hat das in Kenia tätige Unternehmen 71 Mitarbeiter in Vollzeit, von denen 60% Frauen sind, und konnte bereits über 30.000 Kunden, von denen 70% Frauen sind, von ihren Produkten überzeugen. Als nächste Schritte sind der Ausbau der Geschäftstätigkeit in Kenia sowie die Erweiterung der Produktpalette geplant. Ebenfalls strebt Bidhaa Sasa eine Expansion nach Uganda im Jahr 2019 an.


Bidhaa Sasa Limited | L.R. No. 12081/10 Sameer Business Park, Block C, 1st Floor | Nairobi, Kenia
Geschäftsführerin Rocío Pérez Ochoa
+44 7729115188 | rocio.perez-ochoa@bidhaa.co.uk