Energy Efficiency Market Report 2015

Vor einigen Tagen hat die Internationale Energieagentur (IEA) den „Energy Efficiency Market Report 2015“ veröffentlicht,  der u.a. unter erstmaliger Mitwirkung der DENEFF (Charlotte Ruhbaum/Susann Bollmann) entstanden ist. Der Bericht zeichnet global ein recht positives Bild und prognostiziert weiteres deutliches Wachstum im weltweiten Energieeffizienzmarkt.

 

Die Kernergebnisse:

  • Energieverbrauch und Wirtschaftswachstum entkoppelt – die Energieintensität in den OECD-Staaten hat sich 2015 um 2,3% verbessert
  • Energiesicherheit durch Energieeffizienz gestiegen –  2014 konnten 190 Mt Rohölequivalente oder 80 Mrd. USD Energieimporte allein in IEA-Ländern gespart werden
  • Klimaschutzziele durch Energieeffizienz überhaupt erreichbar geblieben – 10,2 Mrd. t CO2 wurden seit 1990 in IEA-Ländern durch Effizienz vermieden
  • Energieeffizienz als weltweiter Wirtschaftsfaktor zugenommen – die jährlichen Investitionen allein in Gebäudeenergieeffizienz wurden auf 90 Mrd. USD geschätzt, Tendenz steigend
  • Stromverbrauch auch durch Energieeffizienz nicht mehr so stark angestiegen – 2.200 TWh Strom im Jahr 2014 durch Energieeffizienz eingespart in IEA-Ländern

Hier findet ihr den kompletten Bericht (auf englisch): http://www.iea.org/publications/freepublications/publication/MediumTermEnergyefficiencyMarketReport2015.pdf

Auf Seite 130 findet ihr einen Überblich zur aktuellen Situation in Deutschland.

5639