Was ist Crowdinvesting

Crowdfunding & Crowdinvestment: Durch das Internet sind heute eine Vielzahl neuer Geschäftsmodelle und Konzepte möglich, die vor einigen Jahren noch undenkbar gewesen wären. Vor allem die kollaborative Wertschöpfung – in Form von Crowdsourcing, Crowdfunding und Crowdinvesting – beginnt sich nun als neuer Modus Operandi der vernetzten Wissensgesellschaft zu etablieren.
Eine Vielzahl von Einzelpersonen leistet dabei einen kleinen Beitrag zu einem größeren, gemeinsamen Ziel der Gruppe. Während es in der Frühphase des Phänomens vornehmlich um das gemeinsame Er- und Bearbeiten von digitalen Informationen ging (siehe Wikipedia, Linux, etc. ), werden in jüngster Zeit immer häufiger Projekte im realen Raum verwirklicht. Als Gegenleistung gab es bislang meist ideelle Werte (Status- bzw. Imagegewinn, persönliche Erfüllung) oder Sachleistungen (Premium-Ausgabe eines Produkts).
Die US-Amerikanische Crowdfunding Plattform Kickstarter.com gilt als die Keimzelle des Prinzips. Hier wird häufig die Serienfertigung physischer Produkte, aber auch die Umsetzung digitaler Produkte mit Hilfe des Kapitals der Crowd realisiert, was allein im Jahr 2011 zu Gesamtinvestitionen in Höhe von knapp 100 Millionen US-Dollar, verteilt auf rund 11.000 erfolgreiche Projekte führte. In Deutschland hat sich vor allem das sogenannte equity based Crowdfunding oder auch Crowdinvesting etabliert, bei dem die Investierenden in Form einer typischen stillen Beteiligung an den Gewinnen des Finanzierten partizipieren. Hierzulande gibt es inzwischen eine Vielzahl von Plattformen, deren Ziel es ist, das Gründungskapital für Startup-Unternehmen auf diese Weise einzusammeln. Zu den bekanntesten Akteuren zählen hier die Plattform Seedmatch.de,Innovestment.de und Companisto.de.
(by bp)

170

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.