Bodystreet Filiale Frankfurt - City West

LED Beleuchtung erreicht in
5,250€ benötigt
5,250€ erreicht
Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz:
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Nach dem ersten Projekt von Bodystreet in Frankfurt am Eschenheimer Turm startet nun das Funding für die zweite Filliale. Bei dem Projekt „City West“ handelt es sich um den Austausch der konventionellen Beleuchtung zu energiesparender LED-Beleuchtung. Die Beleuchtung des Frankfurter Fitnessstudio Franchise-Systems Bodystreet mit angefügtem Nagelstudio wird den ganzen Tag über genutzt. Sie verursacht mit 83% Anteil am gesamten Stromverbrauch den größten Anteil der Stromkosten. Im dortigen Studio wird daher der komplette Austausch der veralteten Beleuchtungsanlage empfohlen.

Momentan werden eine Leuchtwand, Downlights in den Umkleideräumen und Hauptraum, Strahler im Hauptraum, eine Stehleuchte und diverser Beleuchtungen in Flur, Küche und Außenbereich mit Halogenlampen und Energiesparlampen betrieben (die genaue Auflistung findet du im Energieeffizienzbericht). Durch den Austausch soll der Anteil der Beleuchtung am Gesamtstromverbrauch auf 37% gesenkt werden. Zukünftig soll außerdem durch zusätzliches Dimmen von Teilbereichen der Tageslichteinfall genutzt werden. Die geplante Maßnahme betrifft den vollständigen Austausch der vorhandenen Beleuchtung mit LED-Leuchten zur Verbesserung der Energieeffizienz.  

Den Berechnungen wurde das Beleuchtungskonzept der Deutsche Eco Licht und der Bericht des Energieberaters SenergieConsult zugrunde gelegt. Diese haben im Rahmen eines Ortstermins die Daten validiert und plausibilisiert. Die Deutsche Eco Licht wird die Maßnahme umsetzen und von ihr ausgewählte LED-Produkte einsetzen. Im Rahmen der Bestandserhebung wurden die Anteile aller elektrischen Geräte am Gesamtverbrauch vom Energieberater rechnerisch ermittelt. Die Betriebszeiten entstammen Interviews mit den Mitarbeitern. Die Leistungen wurden - sofern nicht bekannt und nicht angegeben - geschätzt. Die Berechnungen wurden vom Energieberater weiterhin mit der Energieversorgungsabrechnung abgeglichen und plausibilisiert. Zusätzlich wurde auf die Zahlen des Energieberaters ein Unsicherheitspuffer von 4% angenommen, sprich von sämtlichen kalkulierten Einsparungen wurde ein Abschlag von 4% vorgenommen. Die Anzahl der Beleuchtungsstunden wurde mit jährlich 3.300 Stunden kalkuliert.

Energiedetails
Energieform Strom
Energieverbrauch vorher7812 kWh
Erwarteter Energieverbrauch937 kWh
Energiekosten vorher1866€
Erwartete Energiekosten224€
Erwartete Einsparung1642€
Energiepreis0,2389€/kWh

Im Bereich für registrierte Investoren kann man den Energieeffizienzbericht einsehen. Der Energieberater nimmt für seinen Bericht einen Energiepreis von 0,21€/kWh Strom an. Für die Berechnung der zu erwartenden Rendite des Projektes wurde jedoch der reale aktuelle Netto-Strompreis des Studios von 0,2389€/kWh zugrunde gelegt. Es wird in der Prognose davon ausgegangen, dass dieser statisch über die Investitionszeit so bleibt. Erhöht er sich jedoch, wird die zu erwartende Rendite entsprechend höher.

Die Projektkosten liegen bei 5.250€. Die erwarteten Energiekosten-Einsparungen liegen bei 1.642€ jährlich (ohne Unsicherheitspuffer), wovon 80% über 6 Jahre an die Crowd zurückbezahlt werden, was zu einer erwartenden Rendite von 7,35% für die Investoren entspricht. Die Investition würde jährlich rund 6,88 MWh elektrische Energie und somit 3,96 Tonnen CO2 einsparen.

) {
Diese Information wird nur angemeldeten Benutzern angezeigt.
Die restlichen Dokumente werden nur angemeldeten Benutzern angezeigt.
Die Informationen zur Umsetzung werden nur angemeldeten Benutzern angezeigt.
Die Reportings stehen den Projektinvestoren in Kürze wieder zur Verfügung.

„Mit bettervest kann ich Energieeffizienz-Maßnahmen umsetzen, ohne Kapital dafür zu binden. Das Team steht mir zudem mit fachlichem Know-How im Bereich Energieeffizienz zur Seite. Ich bin überzeugt, dass dieses Konzept Zukunft hat. Es nimmt Hürden, Energieeffizienz-Maßnahmen umzusetzen. Ich freue mich darauf, mit den geplanten Projekten einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“

Foto: Sabine Parry - Geschäftsführerin Bodystreet Filiale Frankfurt - City West

Sabine Parry - Geschäftsführerin Bodystreet Filiale Frankfurt - City West

Unternehmensportrait

Foto: Bodystreet Frankfurt City West Bodystreet Frankfurt City West

Über Bodystreet: Im Jahr 2006 wurde das Bodystreet-Konzept entwickelt. Zwölf Monate später eröffnete das Pilotstudio in München, woraus 2009 ein Franchise-System entstand. Nach erfolgreicher Aufbauphase betreibt das Franchiseunternehmen mittlerweile über 160 Mikro-Fitnessstudios in Deutschland und Österreich. Das neuartige Trainingssystem richtet sich vor allen Dingen an Männer und Frauen mit vollem Terminkalender, die hohe Ansprüche an ihre Gesundheit und ihren Körper stellen. 

Bodystreet - das Fitnessstudio, das Zeit spart, weil es die Muskeln so stimuliert, dass das Training viel effizienter ist. Bodystreet setzt auf eine Methode, die sich bereits in der Astronautik und Sportmedizin durchgesetzt hat: EMS-Training, eine äußerst innovative Muskelstimulierung. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage


Bodystreet Frankfurt City West | Voltastraße 74 | 60486 Frankfurt
Niklas Jost
0170-2283822 | niklas.jost@bodystreet.com