GTC Green Technologies & Consulting GmbH – Kulturbühne Travemünde e. V.

Heizung erreicht in
5% Rendite
10 Jahre Laufzeit
15,200€ benötigt
4.14t CO2 Einsparung
15,200
Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz:
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

In der vom gemeinnützigen Förderverein Kulturbühne Travemünde genutzten Theater, soll die veraltete und nicht mehr funktionierende Ölheizung durch einen modernen Gasbrennwertkessel ausgetauscht werden, welcher zu über 35% Energiekosteneinsparung führt. Die benötigte Gesamtsumme für die Umrüstung der Kulturstätte inklusive bettervest-Gebühr beträgt 15.200€. Das Kulturprojekt bietet eine Rendite von 5% über eine Laufzeit von 10 Jahren und wird 4,14 Tonnen CO2 einsparen. Die Wirtschaftlichkeitsanalyse des Gutachters als auch von bettervest ist aus Sicht des Theaters gerechnet. GTC wird die Maßnahme jedoch für den Förderverein durchführen und der Kreditnehmer sein. 

Die Kulturbühne Travemünde hat sich zum Ziel gesetzt, eine Bühne vor allem für unbekanntere Künstler (Musiker, Bands, Kabarettisten etc.) zu bieten. In der Kulturbühne, welche sich im denkmalgeschützten ehemaligen Bahnhofsgebäude befindet, ist Platz für 140 Personen. Das Gebäude wurde im Rahmen der Möglichkeiten (Denkmalpflegeamt) saniert, allerdings steht neben vielen kleinen Arbeiten im Innenbereich, die der Kulturverein mit eigenen Mitteln bewerkstelligt hat, nun noch die sehr veraltete Heizung an. Derzeit befindet sich eine alte Ölheizung im Objekt, welche kaum gewartet wurde und nun auch nicht mehr richtig funktioniert. Außerdem sind alle Leitungen im Gebäude nicht isoliert. Es geht also zudem noch ein großer Teil der Heizenergie durch Abwärme verloren. Gleiches gilt für die hintere Außenwand, die überhaupt nicht gedämmt ist. Dies soll sich nun ändern.

Die bisherige Ölheizung der Kulturbühne hat 81.520 kWh aus Heizöl benötigt. Durch den Austausch und die Modernisierungsarbeiten kann der Energiebedarf auf 62.480 kWh reduziert und durch Gas bereitgestellt werden. Durch den Ersatz mit einem modernen neuen Heizkessel wurden auch Wartungskosteneinsparungen von 200€ angesetzt. Die Energiedaten für die alte Heizung basieren auf den Angaben der Kulturbühne und Schätzungen des Gutachters HSP Janke aus Lübeck (Energieeffizienzbericht). Die Daten für die neue Heizung basieren ebenfalls auf den Kalkulationen des Gutachters.

Energie-Details
Energieform Heizöl / Erdgas
Energieverbrauch vorher81.520 kWh
Erwarteter Energieverbrauch62.480 kWh
Energiekosten vorher5.505€
Erwartete Energiekosten3.742€
Erwartete Einsparung1.963
Einsparung Wartungskosten200€
Energiepreis €/kWh0,0562 / 0,0498

Für die genaue Berechnung der Wirtschaftlichkeit wurde ein Heizölpreis von 0,0562€/kWh (Quelle: http://www.fastenergy.de/heizoelpreise.htm am 20.11.2014, 8000 Liter in Travemünde) und ein Gaspreis von 0,0498€/kWh (Quelle: http://www.verivox.de/gaspreisvergleich am 20.11.2014) herangezogen. In den Energiekosten vorher und nachher ist ein dynamischer Annuitätenfaktor für Verbrauchskosten eingerechnet, welcher eine Preissteigerung von jährlich 3,5% über die Projektlaufzeit simuliert. Erhöht sich der Energiepreis daher stärker, fällt die höhere Energiekosteneinsparung zugunsten des Projektinhabers aus.


Belohnungen

Bei einem investierten Betrag von bis zu 500€ erhalten Investoren einen Eintritt für zwei Personen zu einer beliebigen Veranstaltung – sofern diese nicht schon ausgebucht ist. Ab einem Betrag über 500€ aufwärts erhalten Investoren zwei Eintritte für zwei Personen zu verschiedenen Veranstaltungen oder auch für vier Personen zu einer Veranstaltung – sofern diese nicht schon ausgebucht sind/ist.

Die Gesamtfundingsumme liegt bei 15.200€ und wird die Materialkosten sowie die bettervest Gebühr abdecken. Handwerker- sowie Planungsarbeiten in Höhe von ca. 10.000€ werden von der GTC GmbH in Eigenleistung als Spende erbracht (siehe Angebot). Die Energiekosten für die Kulturbühne betrugen vor der Umrüstung 5.504,85€ und würden nach der Umrüstung auf 3.741,79€ sinken (inkl. 200€ Wartungskosteneinsparung). Die Auszahlung der Einsparungen von 1.963,05€ zu 100% führen zu einer Verzinsung von 5% über 10 Jahre für die Investoren.

Hierbei ist wie oben schon erwähnt zu berücksichtigen, dass die Einsparungen zwar bei der Kulturbühne anfallen, die GTC GmbH allerdings das Projekt für die Kulturbühne abwickelt und deshalb mit dieser einen Contracting-Vertrag abgeschlossen hat. Die Rückzahlungen in der genannten Höhe werden daher von GTC garantiert. Dafür erhält die GTC von der Kulturbühne eine vertraglich vereinbarte Zahlung, die jedoch geringer ausfällt, als die Einsparungen des Theaters. GTC erhält dafür vom Theater zusätzlich Freikarten und eine Spendenquittung. Das Projekt ist als ein Beitrag der GTC GmbH zum Kulturbetrieb an der Ostseeküste und zur Nachhaltigkeit zu verstehen, an dem sie die Crowd beteiligen wollen. Die überschaubare Größe des Projektes ermöglicht dies auch aus finanzieller Sicht.

Das hier beschriebene Crowdfunding-Projekt wird jährlich rund 19 MWh thermische Energie und 4,14 Tonnen CO2 einsparen.

) {
Diese Information wird nur angemeldeten Benutzern angezeigt.
Die restlichen Dokumente werden nur angemeldeten Benutzern angezeigt.
Die Informationen zur Umsetzung werden nur angemeldeten Benutzern angezeigt.
Die Reportings stehen den Projektinvestoren in Kürze wieder zur Verfügung.

„Die Verbindung aus der Erfahrung des ersten Projektes mit bettervest und der Crowd (Projekt GTC – Wohnsiedlung Lübeck) sowie dem Ansatz, in diesem Vorhaben ein kulturelles Vorhaben nach vorne zu bringen, hat uns dazu motiviert, dieses Projekt realisieren zu wollen. Der Einsatz unserer Erfahrung, der Finanzmittel der Crowd und der Arbeit aller Beteiligten an diesem tollen Projekt ermöglicht es, in Travemünde eine neue Kulturstätte zu schaffen, die nun auch im Winter und vor allem nachhaltig betrieben werden kann.“

Manfred Weber - Geschäftsführer GTC GmbH

Unternehmensportrait

Foto: GTC Green Technologies & Consulting GmbH GTC Green Technologies & Consulting GmbH

Die GTC GmbH wurde im Jahr 2007 gegründet. Seither hat sie 6 BHKW Projekte erfolgreich realisiert. Das familiengeführte Unternehmen hat zwei Gesellschafter. 90% der Gesellschaftsanteile gehören der WSM GmbH, welche wiederum zu 60% Herrn Gerhard Nikulka und zu 40% Herrn Manfred Weber gehört. Die übrigen 10% gehören Gerhard Nikulka persönlich. Im letzten Jahr hat die GTC GmbH als Wärme- und Stromlieferant knapp 280.000€ Umsatz erwirtschaften können und dabei ein Gewinnergebnis von knapp 90.000€ erzielt.

Die GTC GmbH hat schon zu Beginn des Jahres ein erfolgreiches Projekt mit der bettervest-Crowd durchgeführt. Hierbei wurde in einer Lübecker Wohnsiedlung ein BHWK installiert. Das Funding mit knapp 160.000€ bot 8% Rendite bei 6 Jahren Laufzeit und ist hier einsehbar.


GTC Green Technologies & Consulting GmbH | Travemünder Landstr. 300 | 23570 Lübeck

0450 288 945 60 | info@gtc-bhkw.de