bettervest stellt vor ( Juliane)

Unsere Studentin Juliane

Juliane

Wir freuen uns sehr, euch heute Juliane vorstellen zu dürfen. Juliane hat sich entschieden ihre Masterarbeit über uns zu schreiben, in der sie den Einfluss der nachhaltigen Ausrichtung von bettervest auf die Investoren erforschen wird. Der Titel der Arbeit lautet: Nachhaltigkeit im Crowdfunding.

Wir haben sie gebeten sich kurz vorzustellen und ein paar Fragen zu beantworten:

“Hallo liebe bettervest-Crowd! Ich bin Juliane, 24 Jahre alt und komme aus Schmalkalden in Südthüringen. Ich studiere gerade den Masterstudiengang ,Media and Communication Science‘ an der Technischen Universität Ilmenau (Thüringen). Davor habe ich Angewandte Medienwissenschaft, ebenfalls in Ilmenau, studiert. Momentan arbeite ich an meiner Masterarbeit über bettervest.”

Wieso interessiert dich Crowdfunding?

“Im Master hat mich das Thema Crowdfunding besonders interessiert. Im Rahmen des Masters habe ich eine Nutzerbefragung der Plattform Krautreporter durchgeführt, welche sich durch Crowdfunding finanziert. Mich hat von Anfang an fasziniert was für Potentiale in diesem Geschäftsmodell stecken.”

Wie bist du auf dieses Thema gekommen?

“Das Thema Nachhaltigkeit interessiert mich schon länger. Durch den Kurs ,Journalismus-Crowdfunding‘ bin ich näher an das Thema herangekommen. Als mein damaliger Seminarleiters Dennis Brüntje mir vorschlug über Nachhaltigkeit im Crowdfunding zu schreiben, reizte mich dies sofort.”

Was gefällt dir so an bettervest?

“Erst durch meine Masterarbeit ist mir bewusst geworden, was für eine Tragweite das Thema Nachhaltigkeit besitzt und wie wichtig es ist, etwas für eine nachhaltige Entwicklung zu tun. Dass bettervest das ermöglicht ist Spitze! Hier können Menschen in nachhaltige Projekte investieren. Noch besser ist es, dass sie davon profitieren. Dass bettervest beides vereint ist ein echter Gewinn für die Gesellschaft und das Nachhaltigkeitsbewusstsein in Deutschland.”

Warum eignet sich gerade bettervest für diese Forschung?

“Durch die Verbindung der Themen Nachhaltigkeit und Crowdfunding, beides moderne Themen mit hoher Aktualität. Auch wegen der besonderen Nische, in der sich bettervest befindet – also das Ziel nachhaltige Projekte zu realisieren und die erreichte finanzielle Rendite – ist das Thema für mich als Kommunikationswissenschaftlerin sehr interessant.”

Um was geht es in deiner Masterarbeit?

“Ich möchte die Motivationen der bettervest-Crowd untersuchen und die Rolle des Themas Nachhaltigkeit ergründen. Letztendlich können Ansatzpunkte für die Ansprache der bettervest-Zielgruppe abgeleitet werden. Ich erhoffe mir daher spannende Ergebnisse und einen tieferen Einblick in die Crowd, die gerade so erfolgreich nachhaltige Projekte finanziert.”

Was ist deine Herangehensweise für diese Forschung?

“Ich entwickele gerade einen Fragebogen der dann (voraussichtlich Mitte Juni) über einen online Link an die Crowd verteilt wird (über Facebook-Gruppen, usw.). Ich befinde mich gerade in der ersten Phase, in der ich mir eine theoretische Grundlage beschaffe.”

Wie schätzt du selbst das Potential von crowdfunding für gesellschaftliche Veränderungsprozesse ein?

“Ich denke, dass Crowdfunding ein großes Potenzial für gesellschaftliche Veränderungsprozesse hat. Bestes Beispiel: Krautreporter. Eine neue Möglichkeit für den chronisch unterfinanzierten Journalismus. Durch Crowdfunding wird der Gesellschaft eine Stimme gegeben.”

“Ich freue mich sehr mit bettervest an einem so spannenden und gesellschaftlich relevanten Thema zu arbeiten. Ich hoffe, dass viele Leute an dieser Umfrage teilnehmen damit ich aussagekräftige Ergebnisse bekomme!”

Die konkreten Fragen welche Juliane während ihrer Forschungsarbeit erörtern wird lauten:

  • F1: Mit welcher Motivation finanzieren Investoren auf bettervest in nachhaltige Projekte?
  • F2: Wie wirkt sich das Nachhaltigkeitsbewusstsein auf die Motivation der Investoren auf bettervest aus?

Somit werden zum einen die Motivationsfaktoren identifiziert und zum anderen der Einfluss des Faktors Nachhaltigkeit auf die Motivation (hier werden auch andere Faktoren erforscht). Um dies machen zu können braucht sie allerdings eure Hilfe und ehrlichen Antworten.

Wir sind sehr gespannt was bei Julianes Arbeit herauskommen wird, und freuen uns sehr mit ihr an diesem Thema arbeiten zu dürfen. Wir informieren euch sobald Julianes Umfrage fertiggestellt ist. Dann bitte direkt ans Beantworten machen!

5325

You may also like