Das bettervest Samenbomben Experiment – Tag 1

Blühende Städte und Büros

bettervest verteilt, z.B. auf Messen, seit längerem sogenannte “Samenbomben” – getrocknete Lehmkugeln mit diversen Wildblumensamen die für das Begrünen von öffentlichen Grünflächen gedacht sind. Die Idee dahinter ist simpel: man wirft die Kugel auf eine Erdfläche, der nächste Regenschauer löst die Kugel auf und die Samen werden ins Erdreich befördert von wo aus sie einige Wochen später bunt-blühend Bestäuber und uns erfreuen. Somit könnt Ihr Eure Städte, Parks, Kreisel und Seitenstreifen grüner und schöner machen und tut dabei etwas für das städtische Ökosystem.

 

Die Samenbomben auf dem Heldenmarkt in München
Die Samenbomben auf dem Heldenmarkt in München

 

Die Samenbomben in ihrer bomben Verpackung
Die Samenbomben in ihrer bomben Verpackung

 

Ihren Ursprung haben die Samenbomben in den 70ern, in denen das heimliche aussähen von Pflanzen eine Form politischen Protests darstellte. Die Natur wurde als “Wohlfühlfaktor” wiederentdeckt und eine Gegenbewegung zu einer weitgehend Konsumgesteuerten und schnelllebigen Gesellschaft geschaffen. Hieraus entwickelte sich dann das “Guerilla Gardening” welches im Jahr 2000 in London bei einer großen Protestaktion vor dem Parlament bekannt wurde, bei der Umweltaktivisten und Globalisierungsgegner gemeinsam eine Rasenfläche bepflanzten um wie sie kundgaben “die Straße zurückzuerobern”. Urbane Lebensräume werden somit emotional Wiederbelebt und verschönert, während gleichzeitig die lokale Umwelt unterstützt wird.

 

Die Samenbomben wie wir sie kennen entwickelten sich aus dem Wunsch solche auch an unzugänglichen Stellen auszusäen. Heute haben sich diese auf Grund ihrer Kompaktheit und Zweckmäßigkeit bewährt. Unsere Samenbomben bestehen aus Erde, Ton und etwa 60 verschiedenen Samen (darunter Mohn, Ringelblumen und Sonnenblumen) aus kontrolliert biologischem Anbau.
Vielleicht habt Ihr ja auch schon eine solche Samenbombe von uns zugesteckt bekommen. Nachdem wir schon einige Kisten davon verteilt hatten ist uns aufgefallen, das wir noch gar nicht wissen wie die Blumenpracht später aussieht. Das wird jetzt für Euch getestet.

 

Flora startet das Samenbomben Experiment
Flora startet das Samenbomben Experiment

 

Die eingepflanzten Samenbomben im bettervest Büro
Die eingepflanzten Samenbomben im bettervest Büro

 

Hier sieht man die aufgelösten Lehmkugeln und deren Samen
Hier sieht man die aufgelösten Lehmkugeln und deren Samen

 

Falls ihr die “Bomben” ebenfalls in Töpfe für Eure Balkons, Wohnzimmer oder Büros einpflanzen wollt, schlagen wir vor Ihr macht es uns nach:

 

Schritt 1: fülle einen Topf mit Erde

Schritt 2: setze 1 bis 3 Samenbomben (je nach Topfgröße) leicht angedrückt in die Erde

Schritt 3: gieße das Ganze mit Wasser

Schritt 4: stelle den Topf in die Sonne sobald die ersten Keimlinge zu sehen sind

Schritt 5: feuchte die Samen täglich an und warte

Schritt 6: freue dich über blühende Wildblumen

 

Ansonsten könnt Ihr natürlich auch (und so ist es eigentlich auch gedacht) die “Bomben” in der Stadt verteilen und ohne Zutun abwarten wie sich dort eine bunte Überraschung entfaltet. April bis Mai ist der optimale Zeitraum um die Samen zu pflanzen, also macht Euch ans “Bomben” werfen und verschönert gemeinsam mit bettervest Deutschlands Städte!

 

Bei uns am Büro gibt es einige geeignete Stellen zum Samen aussetzen
Bei uns am Büro gibt es einige geeignete Stellen zum Samen aussetzen

 

Die Erste Samenbombe in freier Wildbahn
Die Erste Samenbombe in freier Wildbahn

 

Hier werden in einiger Zeit hoffentlich Blumen stehen
Hier werden in einiger Zeit hoffentlich Blumen stehen

 

…. wir sind gespannt auf das Ergebnis und halten Euch über die Entwicklung hier weiter auf dem laufenden 🙂

5601

You may also like